Der Parasit - Spielplan, Programm & Tickets kaufen

Der Parasit

Datum:

Uhrzeit:

Ort:

23.10.2019 , Mittwoch

19:30

Bühne Baden, Stadttheater, Theaterplatz 7, Baden

nach dem Französischen des Louis Benoît Picard „Der Schein regiert die Welt.“ Eine Koproduktion mit dem Stadttheater Klagenfurt ...

Verfügbarkeit: Auf Lager

Artikelname Preis Menge
Der Parasit (Kategorie 1)
57,00 €
Der Parasit (Kategorie 2)
52,00 €
Der Parasit (Kategorie 3)
46,00 €
Der Parasit (Kategorie 4)
40,00 €
Der Parasit (Kategorie 5)
35,00 €
*Alle Preise inkl. MwSt und zzgl.
Telefonisch bestellen
nach dem Französischen des Louis Benoît Picard
„Der Schein regiert die Welt.“
Eine Koproduktion mit dem Stadttheater Klagenfurt

HANDLUNG
Diese Spezies gibt es überall. Parasiten, die am Kuchen mitnaschen und das Rezept als ihr eigenes verkaufen. Nur die Krümel dürfen die anderen wegputzen. Man kennt sie: Kollegen, die immer ein bisschen länger in der Chefetage sitzen, die gerne fremde Ideen als ihre eigenen ausgeben, geht aber was schief, dann schicken sie 
jemand anderen vor. Zahlen werden frisiert, Gelder veruntreut,
 kaum ist der Skandal aufgedeckt, wird versucht, die Fakten zu vertuschen, 
sodass niemand für den Schaden verantwortlich ist.

Bei
 Friedrich Schiller ist der Parasit auf den mittleren Sprossen der Karriereleiter
 zu finden. Dort siedelt er im gehobenen Beamtenmilieu 
sein furioses Lustspiel an, das mit feinstem Komödienbesteck die 
Winkelzüge des titelgebenden Parasiten Selicour und die Mechanismen
 von Manipulation und Machtgewinn filetiert. Wird Selicour
 seine Kollegen aus dem Kabinett des Ministers Narbonne übertrumpfen?
 Wird er Karriere machen und die Hand von Narbonnes 
kluger Tochter Charlotte erhalten?

DAS STÜCK
Der große klassische Dramatiker Friedrich Schiller erweist sich
 auch mit dieser Komödie als Meister des Spannungsaufbaus
 und der Figurenzeichnung. Die Handlung des Stücks stammt
 aus der Feder von Louis Benoît Picard. Doch bei der Uraufführung
 der deutschen Übertragung wurde der Name des französischen
 Lustspieldichters nicht erwähnt und Schiller strich alle 
Lorbeeren allein ein.

INSZENIERUNG
Der junge Schweizer Regisseur 
Fabian Alder inszeniert die überraschende, in „schillernder" Sprache 
verfasste Komödie als Koproduktion des Landestheaters Niederösterreich
 und des Stadttheaters Klagenfurt.

BESETZUNG
Fabian Alder , Inszenierung
Tommy Garvie , Bühne
Johanna Lakner , Kostüme
Tobias Artner
René Dumont
Heike Kretschmer
Emilia Rupperti
, u. a.

Änderungen vorbehalten.