Die Zauberflöte - Spielplan, Programm & Tickets kaufen

Die Zauberflöte

Datum:

Uhrzeit:

Preisklasse:

Ort:

17.09.2022 , Samstag

18:00 

B

Volksoper, Währingerstrasse 78, 1090 Wien

Mozarts "Die Zauberflöte" ist kollektives Kulturerbe und die meistgespielte Oper überhaupt. Sie vereint in sich Zaubermärchen und Erziehungsroman, Freimaurersymbolik und die Tradition des Wiener Vorstadttheaters aus dem 18. Jahrhundert. Sie ist rätselhaft und widersprüchlich, und genau das ist ihre Qualität. An der Volksoper Wien ist Mozarts universales Werk ein Fixstern des Repertoires.

Verfügbarkeit: Auf Lager

Artikelname Preis Menge
Die Zauberflöte (Kategorie 1)
116,00 €
Die Zauberflöte (Kategorie 2)
100,00 €
Die Zauberflöte (Kategorie 3)
80,00 €
Die Zauberflöte (Kategorie 4)
56,00 €
Die Zauberflöte (Kategorie 5)
33,00 €
*Alle Preise inkl. MwSt und zzgl.
Zur Aufschlüsselung des Gesamtpreises siehe Preisklasse B
Telefonisch bestellen
Oper von Wolfgang Amadeus Mozart

In deutscher Sprache mit englischen Übertiteln

Mozarts "Die Zauberflöte" ist kollektives Kulturerbe und die meistgespielte Oper überhaupt. Sie vereint in sich Zaubermärchen und Erziehungsroman, Freimaurersymbolik und die Tradition des Wiener Vorstadttheaters aus dem 18. Jahrhundert. Sie ist rätselhaft und widersprüchlich, und genau das ist ihre Qualität. An der Volksoper Wien ist Mozarts universales Werk ein Fixstern des Repertoires.

Doch wovon erzählt das Werk eigentlich? Schon der Musikwissenschafter Alfred Einstein erkannte, dass „jeder Einzelne und jede Generation“ etwas anderes in dem Werk findet.

Henry Masons Inszenierung zeugt von dieser immerwährenden Aktualität: Befreiung aus Bevormundung und alten Machtstrukturen, Kampf um Selbstbestimmung, sogar die Rettung des Weltklimas finden Raum in seiner Version, die es schafft, diese Themen märchenhaft-verspielt für alle Generationen aufzubereiten.

Empfohlen ab 6 Jahren

Regie
Henry Mason

Bühnenbild und Kostüme
Jan Meier

Puppendesign und Coaching
Rebekah Wild

Choreographie
Francesc Abós

Licht
Guido Petzold

Choreinstudierung
Thomas Böttcher

Änderungen vorbehalten.