Le'Chaim – Auf das Leben - Spielplan, Programm & Tickets kaufen

Le'Chaim – Auf das Leben

Datum:

Uhrzeit:

Preisklasse:

Ort:

11.09.2022 , Sonntag

19:30 

B

Konzerthaus, Mozartsaal, Lothringerstrasse 20, 1030 Wien

Ethel Merhaut & Ensemble Ethel Merhaut, Gesang Belush Korenyi, Klavier ...

Verfügbarkeit: Auf Lager

Artikelname Preis Menge
Le'Chaim – Auf das Leben (Kategorie 1)
48,00 €
Le'Chaim – Auf das Leben (Kategorie 2)
43,00 €
Le'Chaim – Auf das Leben (Kategorie 3)
32,00 €
*Alle Preise inkl. MwSt und zzgl.
Zur Aufschlüsselung des Gesamtpreises siehe Preisklasse B
Telefonisch bestellen
Ethel Merhaut & Ensemble

Ethel Merhaut, Gesang
Belush Korenyi, Klavier
Christian Kronreif, Klarinette, Saxophon
Ilse Riedler, Saxophon
Marc Osterer, Trompete
Benjamin Fox-Rosen, Gesang, Kontrabass
Maria Petrova, Schlagzeug
Ben Salomo, Rapper
Yiddish Swing Orchestra
Roman Grinberg, Gesang, Leitung
Shmuel Barzilai, Oberkantor Wien


Zum ersten Mal veranstaltet die IKG.KULTUR ein Konzert anlässlich des jüdischen Neujahrsfestes und präsentiert dabei die Sopranistin Ethel Merhaut, den Rapper Ben Salomo und den Crooner Roman Grinberg mit seinem Yiddish Swing Orchestra.

Ethel Merhaut & Ensemble
Das Konzert wird von der Sängerin Ethel Merhaut eröffnet, die ein fixer Bestandteil der jungen Wiener Musikszene ist. Mit viel Charme und musikalischer Hingabe entstaubt sie Chansons, Foxtrotts, Filmmusik und Tangos der 20er und 30er Jahre. Gemeinsam mit ihrem Ensemble, spannt Ethel Merhaut einen musikalischen Bogen von Amerika nach Europa und verbinden die jiddische und deutschsprachige Musikszene der 30er Jahre. Dabei stellt die Wiener Sängerin ihre Stimme und ihr Interpretationsvermögen ganz in den Dienst ausgesuchter Lieder jüdischer Komponisten wie Abraham Ellstein, Joseph Rumshinsky, Sholom Secunda, Robert Stolz, Richard Werner Heymann, Henry Love oder Paul Abraham.

Rapper Ben Salomo
Die erste Hälfte des Konzerts wird mit einem fulminanten Auftritt des in Israel geborenen und in Deutschland aufgewachsene Rappern Ben Salomo beendet. Ben Salomo zählt zu den bekanntesten und außergewöhnlichsten Vertretern des Deutsch-Rap und gilt als Ausnahmetalent in der deutschen Hip-Hop Szene. In seinen Texten und Songs verarbeitet er seine jüdische Identität und geht damit auch oft in die Offensive. Dem Musiker und bekennenden Juden ist es ein großes Anliegen, gegen antisemitische Tendenzen im Deutschrap aufzutreten und auf den wachsenden Antisemitismus in der Gesellschaft aufmerksam zu machen. Dafür besucht er unter anderem auch Schulen, um potenzielle Hip-Hop-Fans zu erreichen und ihnen antisemitische Codes zu erklären. Für sein zivilgesellschaftliches Engagement gegen Antisemitismus erhielt er im Jahr 2020 den 1. Internationalen Pforzheimer Friedenspreis.

Roman Grinberg & Yddisch Swing Orchestra mit Special Guest: Oberkantor Shmuel Barzilai
Nach der Pause widmet sich Roman Grinberg, der als Garant für beste Unterhaltung auf hohem künstlerischem Niveau und Begründer des Genres »Jiddisch-Jazz»« in Wien gilt, einer breiten Palette schwungvoller jüdischer Musik. Mit seinem Yiddish Swing Orchestra hat er ein breites Repertoire für diesen Abend vorbereitet: Welthits der drei großen Jüdischen Theater (New York, Warschau und Buenos Aires) wie beispielsweise »Bay Mir Bistu Sheyn»« oder »Ich Hob Dich Zufil Lib»«, Klezmermusik, beliebte jiddische Volkslieder aus dem Schtetl wie beispielsweise »Tshiribium-Tshiribom« sowie Musik zeitgenössischer Künstler aus Israel dürfen bei einem solchen Anlas nicht fehlen.

Sie können sich an diesem Abend auf ein buntes, abwechslungsreiches und stimmungsvolles Programm freuen.



Änderungen vorbehalten.