Ständetheater Prag - Spielplan, Programm & Tickets kaufen

Ständetheater Prag

Das Ständetheater ist einer der schönsten historischen Theaterbauten Europas. Sein Bau wurde vom aufgeklärten Aristokraten František Antonín Graf Nostitz Rieneck initiiert, der von dem Wunsch geleitet wurde, seine Geburtsstadt und die Seelen ihrer Bewohner zu verschönern. Der Bau dauerte weniger als zwei Jahre und das Theater wurde 1783 eröffnet. Dieses für das damalige Prag äußerst wichtige Projekt entsprach dem Zeitgeist des späten 18. Jahrhunderts, als an europäischen Höfen, in Residenzstädten und Kulturzentren Nationaltheater im Geiste der aufklärerischen Idee, dass ein allgemein zugängliches Theater eine moralische Institution ist, die das kulturelle Niveau der Nation demonstriert, errichtet wurden.

Die ersten sporadischen Aufführungen in tschechischer Sprache fanden 1785 statt. Ab 1812 fanden regelmäßig Sonntags- und Feiertagsmatineen statt. Damals wurden diese Auftritte gewissermaßen auch zu einer politischen Angelegenheit. So entstand in den schwierigen Jahren nach der gescheiterten Revolution 1848 die Idee eines tschechischen Nationaltheaters.
30
Do 19:00
Ariadne auf Naxos

- Nicht verfügbar -