La bohème - Spielplan, Programm & Tickets kaufen

La bohème

Datum:

Uhrzeit:

Ort:

29.08.2019 , Donnerstag

19:00

Nationaltheater, Národní 2, 110 00 Praha 1, Prag

Libretto: Giuseppe Giacosa, Luigi Illica Musikalische Vorbereitung: Ondrej Lenárd Regisseur: Ondřej Havelka ...

Verfügbarkeit: Auf Lager

Artikelname Preis Menge
La bohème (Ground floor)
63,00 €
La bohème (Boxes ground floor )
63,00 €
La bohème (1st balcony)
58,00 €
La bohème (Boxes 2 balcony)
48,00 €
La bohème (2nd balcony)
42,00 €
*Alle Preise inkl. MwSt und zzgl.
Telefonisch bestellen
Libretto: Giuseppe Giacosa, Luigi Illica
Musikalische Vorbereitung: Ondrej Lenárd
Regisseur: Ondřej Havelka
Sets: Martin Černý
Kostüme: Jana Zbořilová
Chorleiter: Adolf Melichar
Choreografie: Jana Hanušová
Dramaturgie: Jitka Slavíková
Orchester der Staatsoper
Staatsopernchor

Premiere: 23. Oktober 2008

Im letzten Jahrzehnt des 19. Jahrhunderts tauchten in der italienischen Oper neue Themen auf, die aus der zeitgenössischen realistischen Literatur übernommen wurden. Emil Zolas literarischer Naturalismus, der von der romantischen Idealisierung gereinigt wurde, bemühte sich, die Welt mit all ihren damit verbundenen Leiden darzustellen, während der italienische Verismo denselben Weg einschlug und sich auf Themen konzentrierte, deren leidenschaftliches Wirken oft zu einem gewaltsamen Ende führte .
Das 1851 erschienene Buch Scenes de la vie de boheme des in Paris lebenden Malers und Schriftstellers Henry Murger war ein großer Erfolg, und Puccini erkannte sofort das enorme dramatische Potenzial des Werks. Die bewegende Geschichte der Liebe zwischen dem Dichter Rodolfo und der zarten Mimi, die nicht für ein langes Leben bestimmt ist, und der Freundschaft von vier jungen Montmartre-Künstlern war ein ideales Thema für eine Oper. Es wurde am 1. Februar 1896 im Teatro Regio in Turin unter der Leitung von Arturo Toscanini uraufgeführt.
Die inspirierte und elegante La bohéme-Produktion unter der Regie von Ondřej Havelka wurde in der traditionellen Divadelní noviny-Umfrage für die Produktion des Jahres 2008 nominiert, während Christina Vasileva und Svatopluk Sem für ihre Darstellungen von Mimi bzw. Marcello für den Thalia Award 2008 nominiert wurden .

Die Oper wird in italienischer Originalfassung aufgeführt und es werden tschechische und englische Übertitel verwendet.
Foto: Karel Kouba

Ungefähre Laufzeit einschließlich Pausen:
2 Stunden, 15 Minuten, eine Pause von 20 Minuten.

Änderungen vorbehalten.