Fidelio - Spielplan, Programm & Tickets kaufen

Fidelio

Musikalische Vorbereitung: Andreas Sebastian Weiser
Regisseurin: Vera Nemirova
Sets und Kostüme: Ulrike Kunze
Chorleiter: Adolf Melichar
Dramaturgie: Sonja Nemirova, Jitka Slavíková
Staatsopernorchester und Chor
Premiere: 22. September 2018

Fidelio von Ludwig van Beethoven (1770–1827) wird manchmal als der Traum des Komponisten bezeichnet. Obwohl er intensiv eine Oper schaffen wollte und über 50 Themen nachgedacht hatte, schrieb Beethoven letztendlich nur ein einziges Stück des Genres. Das Libretto an Fidelio wurde dem Komponisten von seinem Freund Joseph Sonnleithner (1765–1835) zur Verfügung gestellt, der den von Jean-Nicolas Bouilly (1763–1842) verfassten französischen Text Leonora ou l’amour conjugal ins Deutsche übersetzte und adaptierte. Die Geschichte des politischen Gefangenen Florestan und seiner tapferen Frau Leonore, einer Apotheke für eheliches Leben und Treue, sowie die Idee von Gerechtigkeit und pan-menschlicher Brüderlichkeit beeindruckten Beethoven augenblicklich. Eine tiefgreifende ethische Botschaft nicht für Symphonie oder Kammermusik, sondern für eine Theaterbühne zu setzen, mit der er noch keine Erfahrung hatte, erwies sich jedoch als wahrhaft gewaltige Aufgabe.

Die Uraufführungen der ersten Version in drei Akten im Jahr 1805 und der gekürzten Version in zwei Akten zwei Jahre später (beide am Theater an der Wien in Wien) waren Flops, nur die dritte Version der Oper wurde am 23. uraufgeführt Mai 1814 am Theater am Kärntnertor, mit Triumph getroffen. 1814 wurde Fidelio erstmals in Böhmen aufgeführt, unter der Leitung des damaligen Kapellmeisters des Ständetheaters, Carl Maria von Weber. Beethovens Werk wurde zuletzt 1993 in Prag an der Staatsoper unter dem Titel Leonore präsentiert, um deutlich zu machen, dass es sich um die Originalfassung handelte.

Die neue Produktion, die von Andreas Sebastian Weiser, dem Musikdirektor der Staatsoper, dirigiert und von der renommierten bulgarisch-deutschen Regisseurin Vera Nemirova inszeniert wird, ist eine Adaption der endgültigen Fassung der Oper von 1814.

In deutschen, tschechischen und englischen Übertiteln gesungen.

Ungefähre Laufzeit einschließlich Pause:
2 Stunden, 30 Minuten, eine Pause von 20 Minuten

Änderungen vorbehalten.
05
Do 19:00
Fidelio

- Nicht verfügbar -