12
So 19:00
La Rondine
Noch heute wird die Schwalbe von Puccini als kleine Komposition angesehen. Es wird der Oberflächlichkeit und Banalität beschuldigt und gehört immer noch zu seinen am wenigsten durchgeführten Werken. Nach Ansicht einiger Kritiker war die Arbeit das Opfer vieler Missverständnisse, die den Weg behinderten, der zum Erfolg hätte führen sollen.
...
Noch heute wird die Schwalbe von Puccini als kleine Komposition angesehen. Es wird der Oberflächlichkeit und Banalität beschuldigt und gehört immer noch zu seinen am wenigsten durchgeführten Werken. Nach Ansicht einiger Kritiker war die Arbeit das Opfer vieler Missverständnisse, die den Weg behinderten, der zum Erfolg hätte führen sollen.
...
Das von Bizet geschaffene Spanien ist noch vor einem geografischen Ort (der vom Autor nie besucht wurde) der Ort der menschlichen Psychologie, der Leidenschaft und des Instinkts, der primären Konflikte: Liebe und Hass, Freiheit und Legami, männlich und weiblich . Und in diesen Dualismen, in dieser doppelten Konnotation, muss die Universalität des Werkes und der beiden Charaktere von Don José und Carmen gesucht werden.
...
Noch heute wird die Schwalbe von Puccini als kleine Komposition angesehen. Es wird der Oberflächlichkeit und Banalität beschuldigt und gehört immer noch zu seinen am wenigsten durchgeführten Werken. Nach Ansicht einiger Kritiker war die Arbeit das Opfer vieler Missverständnisse, die den Weg behinderten, der zum Erfolg hätte führen sollen.
...
Das von Bizet geschaffene Spanien ist noch vor einem geografischen Ort (der vom Autor nie besucht wurde) der Ort der menschlichen Psychologie, der Leidenschaft und des Instinkts, der primären Konflikte: Liebe und Hass, Freiheit und Legami, männlich und weiblich . Und in diesen Dualismen, in dieser doppelten Konnotation, muss die Universalität des Werkes und der beiden Charaktere von Don José und Carmen gesucht werden.
...
Noch heute wird die Schwalbe von Puccini als kleine Komposition angesehen. Es wird der Oberflächlichkeit und Banalität beschuldigt und gehört immer noch zu seinen am wenigsten durchgeführten Werken. Nach Ansicht einiger Kritiker war die Arbeit das Opfer vieler Missverständnisse, die den Weg behinderten, der zum Erfolg hätte führen sollen.
...
Das von Bizet geschaffene Spanien ist noch vor einem geografischen Ort (der vom Autor nie besucht wurde) der Ort der menschlichen Psychologie, der Leidenschaft und des Instinkts, der primären Konflikte: Liebe und Hass, Freiheit und Legami, männlich und weiblich . Und in diesen Dualismen, in dieser doppelten Konnotation, muss die Universalität des Werkes und der beiden Charaktere von Don José und Carmen gesucht werden.
...
Noch heute wird die Schwalbe von Puccini als kleine Komposition angesehen. Es wird der Oberflächlichkeit und Banalität beschuldigt und gehört immer noch zu seinen am wenigsten durchgeführten Werken. Nach Ansicht einiger Kritiker war die Arbeit das Opfer vieler Missverständnisse, die den Weg behinderten, der zum Erfolg hätte führen sollen.
...
Das von Bizet geschaffene Spanien ist noch vor einem geografischen Ort (der vom Autor nie besucht wurde) der Ort der menschlichen Psychologie, der Leidenschaft und des Instinkts, der primären Konflikte: Liebe und Hass, Freiheit und Legami, männlich und weiblich . Und in diesen Dualismen, in dieser doppelten Konnotation, muss die Universalität des Werkes und der beiden Charaktere von Don José und Carmen gesucht werden.
...
Das von Bizet geschaffene Spanien ist noch vor einem geografischen Ort (der vom Autor nie besucht wurde) der Ort der menschlichen Psychologie, der Leidenschaft und des Instinkts, der primären Konflikte: Liebe und Hass, Freiheit und Legami, männlich und weiblich . Und in diesen Dualismen, in dieser doppelten Konnotation, muss die Universalität des Werkes und der beiden Charaktere von Don José und Carmen gesucht werden.
...
Das von Bizet geschaffene Spanien ist noch vor einem geografischen Ort (der vom Autor nie besucht wurde) der Ort der menschlichen Psychologie, der Leidenschaft und des Instinkts, der primären Konflikte: Liebe und Hass, Freiheit und Legami, männlich und weiblich . Und in diesen Dualismen, in dieser doppelten Konnotation, muss die Universalität des Werkes und der beiden Charaktere von Don José und Carmen gesucht werden.
...