17
Do 19:00
Xerxes
In Georg Friedrich Händels Oper richten sich die Eroberungsfeldzüge des persischen Großfürsten Xerxes nicht auf fremde Territorien, sondern auf eine Frau, die er nicht bekommen kann.
...
Der reiche alte Geizkragen, der auf Freiersfüßen jungen Frauen hinterhersteigt, war eine typische Spottfigur der alten italienischen Stegreifkomödie. Auch Don Pasquale will heiraten, um seinen Neffen Ernesto zu enterben. Die Braut, die ihm sein Hausarzt Doktor Malatesta offeriert, entpuppt sich als boshafte Furie und ist keine andere als Ernestos Verlobte Norina.
...
In Georg Friedrich Händels Oper richten sich die Eroberungsfeldzüge des persischen Großfürsten Xerxes nicht auf fremde Territorien, sondern auf eine Frau, die er nicht bekommen kann.
...
@Gert Weigelt
Siegfried soll heiraten – und dies gefällt ihm gar nicht. Mit seinem Freund Benno geht er auf die Jagd. Es wird immer später und plötzlich ist es Nacht. Tief im Wald wird er an einem geheimnisvollen See von einem fremden Mädchen magisch in Bann gezogen. Odette ist in einem bösen Zauber gefangen und kann nur, wenn es dunkel wird, für einige Stunden menschliche Gestalt annehmen.
...
In Georg Friedrich Händels Oper richten sich die Eroberungsfeldzüge des persischen Großfürsten Xerxes nicht auf fremde Territorien, sondern auf eine Frau, die er nicht bekommen kann.
...
Der reiche alte Geizkragen, der auf Freiersfüßen jungen Frauen hinterhersteigt, war eine typische Spottfigur der alten italienischen Stegreifkomödie. Auch Don Pasquale will heiraten, um seinen Neffen Ernesto zu enterben. Die Braut, die ihm sein Hausarzt Doktor Malatesta offeriert, entpuppt sich als boshafte Furie und ist keine andere als Ernestos Verlobte Norina.
...
Der einstige Weltenlenker Wotan ist zu einem machtlosen Wanderer geworden, der aus der Ferne verfolgt, wie sein Enkel Siegfried bei dem Zwerg Mime heranwächst. Unbekümmert, doch ohne jegliches Geschichtsbewusstsein aufgezogen, schlägt er furchtlos alles nieder.
...
In Georg Friedrich Händels Oper richten sich die Eroberungsfeldzüge des persischen Großfürsten Xerxes nicht auf fremde Territorien, sondern auf eine Frau, die er nicht bekommen kann.
...
In Georg Friedrich Händels Oper richten sich die Eroberungsfeldzüge des persischen Großfürsten Xerxes nicht auf fremde Territorien, sondern auf eine Frau, die er nicht bekommen kann.
...
Der reiche alte Geizkragen, der auf Freiersfüßen jungen Frauen hinterhersteigt, war eine typische Spottfigur der alten italienischen Stegreifkomödie. Auch Don Pasquale will heiraten, um seinen Neffen Ernesto zu enterben. Die Braut, die ihm sein Hausarzt Doktor Malatesta offeriert, entpuppt sich als boshafte Furie und ist keine andere als Ernestos Verlobte Norina.
...
In Georg Friedrich Händels Oper richten sich die Eroberungsfeldzüge des persischen Großfürsten Xerxes nicht auf fremde Territorien, sondern auf eine Frau, die er nicht bekommen kann.
...