Die Zauberflöte - Spielplan, Programm & Tickets kaufen

Die Zauberflöte

Datum:

Uhrzeit:

Ort:

31.03.2020 , Dienstag

20:00

Teatro di San Carlo via San Carlo, 98/F - 80132 Napoli

Schikaneder, Mozarts Bruder in der Freimaurerei, hatte kürzlich das Theater Auf der Wieden wiedereröffnet, in dem vor allem Singspiele vertreten waren, also Aktionen, die nicht nur musikalisch, sondern auch gesprochen und gesungen wurden. In den Händen von Mozart nahm das Libretto (eigentlich ziemlich konventionell, mit abwechselnden Possenreißern und dramatischen Szenen) ein neues Leben an und wurde zu einem fabelhaften Initiationsritual, bei dem die Geschichten der Protagonisten eine unerwartete Bedeutung bekommen. ...

Verfügbarkeit: Auf Lager

Artikelname Preis Menge
Die Zauberflöte (Poltronissima Oro)
168,00 €
Die Zauberflöte (Poltronissima)
142,00 €
Die Zauberflöte (Poltrona Oro)
142,00 €
Die Zauberflöte (Poltrona)
130,00 €
Die Zauberflöte (Palchi Cent. I/II ord. Parapetto)
117,00 €
Die Zauberflöte (Palchi Cent. I/II ord. Dietro)
104,00 €
Die Zauberflöte (Palco reale)
517,00 €
Die Zauberflöte (Palchi Lat. I/II ord. Dietro)
117,00 €
Die Zauberflöte (Palchi Lat. I/II ord. Parapetto)
91,00 €
Die Zauberflöte (Palchi Cent. III/IV ord. Parapetto)
78,00 €
Die Zauberflöte (Palchi Cent. III/IV ord. Dietro)
65,00 €
Die Zauberflöte (Palchi Lat. III/IV ord. Parapetto)
65,00 €
Die Zauberflöte (Palchi Lat. III/IV ord. Dietro)
52,00 €
Die Zauberflöte (Balconata V e VI)
46,00 €
*Alle Preise inkl. MwSt und zzgl.
Telefonisch bestellen
Schikaneder, Mozarts Bruder in der Freimaurerei, hatte kürzlich das Theater Auf der Wieden wiedereröffnet, in dem vor allem Singspiele vertreten waren, also Aktionen, die nicht nur musikalisch, sondern auch gesprochen und gesungen wurden. In den Händen von Mozart nahm das Libretto (eigentlich ziemlich konventionell, mit abwechselnden Possenreißern und dramatischen Szenen) ein neues Leben an und wurde zu einem fabelhaften Initiationsritual, bei dem die Geschichten der Protagonisten eine unerwartete Bedeutung bekommen. Alle szenischen und musikalischen Ereignisse, die in dem Werk stattfinden, folgen einer rein theatralischen Dynamik, obwohl sie von einer stringenten und einheitlichen dramatischen Logik losgelöst sind. In der Freizeit des Schreibens von Clemenza di Tito komponiert, wurde die Zauberflöte sofort als absolutes Meisterwerk anerkannt; Salieri, der Hauptgegner von Mozart, nannte es ein Werk, das es wert war, in den großen Feierlichkeiten vertreten zu sein, und Goethe betrachtete es als die einzige Musik, die seinen Faust mit Noten bedecken konnte. Das Werk verkörpert die wichtigsten stilistischen und rationalen Elemente der Opernmusik des 18. Jahrhunderts, die zu einer dramatisch-musikalischen Einheit voller symbolischer Bedeutungen verschmolzen sind und als Vorbild für die deutsche romantische Oper dienen.

Änderungen vorbehalten.