Die verkaufte Braut - Spielplan, Programm & Tickets kaufen

Die verkaufte Braut

Oper von Bedrich Smetana

"Die verkaufte Braut" erzählt die ergreifende Liebesgeschichte von Marie und Hans vor der bunten Folie des dörflichen Kirchweihfestes mit Tanz- und Zirkusszenen. Marie soll eine arrangierte Ehe mit Wenzel, dem Sohn des reichen Grundbesitzers Micha, eingehen. Marie wehrt sich dagegen und kämpft um ihre Liebe. Hans hingegen verspricht dem Heiratsvermittler Kecal, seine Braut freizugeben, wenn er sie keinem andern als dem Sohn des Micha gibt. Die gekränkte Marie weiß noch nicht, dass Hans der verschollene Sohn aus Michas erster Ehe ist.

Bedrich Smetana, Prager mit deutscher Muttersprache, schuf mit dem tschechischen Publizisten, Schriftsteller, Revolutionär und Spitzel Karel Sabina in den 1860er Jahren die tschechische Nationaloper schlechthin. Weit über die Grenzen Böhmens und Mährens hinaus berührt diese Volksoper bis heute. Regisseur Helmut Baumann, an der Volksoper bestens bekannt, trat zuletzt mit seinen Inszenierungen von Jacques Offenbachs "Orpheus in der Unterwelt" und Paul Abrahams "Die Blume von Hawaii" in Erscheinung. Die musikalische Leitung liegt in den Händen des Ersten Gastdirigenten der Volksoper, Enrico Dovico.

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.