L´Incontro Improvviso - Schedule, Program & Tickets

L´Incontro Improvviso

Date:

Time:

Location:

18.09.2020 , Vendredi

19:30

Schloss Esterházy, Haydnsaal

Hundert Jahre nach der Zweiten Wiener Türkenbelagerung gierte man nach dem exotischen Kitzel einer fremden Kultur und gleichzeitig danach, die in den Hinterköpfen sehr wohl noch präsente, reale Angst wegzulachen: Haydns „L’incontro improvviso“, 1775 in Esterháza uraufgeführt, steht dieses dreiaktige Dramma giocoso in der Tradition der „Türkenoper“ und stillt damit denselben modischen Publikumshunger wie sieben Jahre später Mozarts „Entführung aus dem Serail“. ...

Availability: In stock

Product Name Price Qty
L´Incontro Improvviso (Kategorie 1)
118,00 €
L´Incontro Improvviso (Kategorie 2)
100,00 €
L´Incontro Improvviso (Kategorie 3)
84,00 €
L´Incontro Improvviso (Kategorie 4)
62,00 €
L´Incontro Improvviso (Kategorie 5)
43,00 €
*All prices including VAT, extra
Book by phone
Ali, Prinz von Balsora, Geliebter der Rezia: Bernhard Berchtold, Tenor

Rezia, Prinzessin von Persien, Favoritin im Harem des Sultans von Ägypten: Elisabeth Breuer, Sopran

Balkis, Sklavin, Vertraute der Rezia: Anna Willerding, Sopran

Dardane, Sklavin, Vertraute der Rezia: Annastina Malm, Sopran

Osmin, Sklave des Ali: Markus Miesenberger, Tenor

Ein Calandro (Bettelderwisch), Aufseher über d. Warenlager d. Karavanserei: Rafael Fingerlos, Bass

Der Sultan von Ägypten: Michael Wagner, Bass

L’Orfeo Barockorchester

Michi Gaigg, Dirigentin

Hundert Jahre nach der Zweiten Wiener Türkenbelagerung gierte man nach dem exotischen Kitzel einer fremden Kultur und gleichzeitig danach, die in den Hinterköpfen sehr wohl noch präsente, reale Angst wegzulachen: Haydns „L’incontro improvviso“, 1775 in Esterháza uraufgeführt, steht dieses dreiaktige Dramma giocoso in der Tradition der „Türkenoper“ und stillt damit denselben modischen Publikumshunger wie sieben Jahre später Mozarts „Entführung aus dem Serail“. Die „zufällige Begegnung“, die der Titel verheißt, ereignet sich zwischen der persischen Königstochter Rezia und Ali, dem Prinzen von Balsora: Das Liebespaar ist unter Piraten gefallen und getrennt worden. In Kairo erblickt nun Rezia, die an den dortigen Sultan verkauft worden ist, durchs Fenster des Serails den nach ihr suchenden Ali ... Die kaum je gespielte, farbige Partitur enthält gleich einige musikalische Prunkstücke voll mit Humor, zauberhaften Kantilenen und exotischer Verve; Bernhard Berchtold in der Rolle als Prinz Ali führt das Ensemble an.

Änderungen vorbehalten.