Berlin - Programme et billets

25
Sa 15:30
VIVID The beauty of things
Das Leben der Androidin R’eye ist geprägt von Fremdsteuerung und klaren Mustern. Doch dann, eine leise Intuition und plötzlich tanzt sie aus der Reihe.
...
Das Leben der Androidin R’eye ist geprägt von Fremdsteuerung und klaren Mustern. Doch dann, eine leise Intuition und plötzlich tanzt sie aus der Reihe.
...
Melodramma von Vincenzo Bellini
Libretto von Felice Romani; Uraufführung: 6. März 1831 am Teatro Carcano in Mailand
Eine Übernahme der Oper Stuttgart; Premiere am 22. Januar 2012 in Stuttgart
Premiere an der Deutschen Oper Berlin am 26. Januar 2019

In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

ca. 3 Stunden / Eine Pause

...
Wolfgang Amadeus Mozart gehört für die Berliner Residenz Konzerte zu einem der meistgespielten Komponisten – aus gutem Grund: Hatte das Genie aus Salzburg im Jahr 1789 doch persönlich den Charlottenburger Hof besucht. In den „Königlichen Schlosskonzerten“ stellt das Berliner Residenz Orchester nun erstmals die Musik des jungen Mozart vor, der noch stark in Barocktradition komponierte und sogar für Countertenor schrieb.
...
Das Leben der Androidin R’eye ist geprägt von Fremdsteuerung und klaren Mustern. Doch dann, eine leise Intuition und plötzlich tanzt sie aus der Reihe.
...
Wolfgang Amadeus Mozart gehört für die Berliner Residenz Konzerte zu einem der meistgespielten Komponisten – aus gutem Grund: Hatte das Genie aus Salzburg im Jahr 1789 doch persönlich den Charlottenburger Hof besucht. In den „Königlichen Schlosskonzerten“ stellt das Berliner Residenz Orchester nun erstmals die Musik des jungen Mozart vor, der noch stark in Barocktradition komponierte und sogar für Countertenor schrieb.
...
Das Leben der Androidin R’eye ist geprägt von Fremdsteuerung und klaren Mustern. Doch dann, eine leise Intuition und plötzlich tanzt sie aus der Reihe.
...
Comédie héroique in fünf Akten
Libretto von Henri Cain nach dem Drama
„Le Chevalier de la longue figure“ von Jacques Le Lorrain
sowie nach Miguel de Cervantes
Uraufführung am 19. Februar 1910 in Monte Carlo
Premiere an der Deutschen Oper Berlin am 30. Mai 2019

In französischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

ca. 2 Stunden 45 Minuten / Eine Pause
...
Das Leben der Androidin R’eye ist geprägt von Fremdsteuerung und klaren Mustern. Doch dann, eine leise Intuition und plötzlich tanzt sie aus der Reihe.
...