JS neu
Theater in
der Josefstadt

Theater in der Josefstadt – Spielplan, Programm & Karten

Das Theater in der Josefstadt - mit mehr als 350.000 Besuchern und mit über 700 Vorstellungen pro Spielzeit - ist eine der erfolgreichsten Bühnen der deutschsprachigen Theaterlandschaft.Ferdinand Raimund und Johann Nestroy spielten hier, Johann Strauß dirigierte. 1924 ließ Max Reinhardt die Josefstadt umbauen - zu einem mit rotem Damast, Goldschmuck und venezianischem Lüster-Prunk ausgestatteten Raum für die Gegenwartsflucht. In diesem architektonischem Juwel arbeitet heute unter Direktor Herbert Föttinger ein dem Gegenwartstheater verpflichtetes Team an Ur- und Erstaufführungen und zeitgenössischen Interpretationen.
Aug Sep Okt Nov Dez        
1 - 31 Veranstaltungen von 31
02
Samstag
19:30
Der Engel mit der Posaune - Premiere

Theater in der Josefstadt, Josefstädter Straße 26, 1080 Wien

Nicht verfügbar

Bühnenfassung von Susanne F. Wolf

Ich glaub dran, dass man Menschen
bilden und bessern kann –
ohne Zwang und Unterwerfung.
Ich wünsche mir eine grundsätzlich
freiere Welt und bin doch
selbst komplett gefangen und
weiß eigentlich nicht recht, wozu
ich wirklich existier.
Hans Alt
03
Sonntag
15:00
Der Engel mit der Posaune

Theater in der Josefstadt, Josefstädter Straße 26, 1080 Wien

Bühnenfassung von Susanne F. Wolf

Ich glaub dran, dass man Menschen
bilden und bessern kann –
ohne Zwang und Unterwerfung.
Ich wünsche mir eine grundsätzlich
freiere Welt und bin doch
selbst komplett gefangen und
weiß eigentlich nicht recht, wozu
ich wirklich existier.
Hans Alt
04
Montag
18:00
Galápagos

Felix Mitterer

1929 Auf Floreana, einer unbewohnten Insel
des Galápagos-Archipels, lassen sich der Arzt und
Philosoph Dr. Friedrich Ritter und seine Gefährtin
Dore Strauch nieder, um fern von der
Zivilisation ein naturnahes und spirituelles
Leben zu führen.
05
Dienstag
19:30
Galápagos

Felix Mitterer

1929 Auf Floreana, einer unbewohnten Insel
des Galápagos-Archipels, lassen sich der Arzt und
Philosoph Dr. Friedrich Ritter und seine Gefährtin
Dore Strauch nieder, um fern von der
Zivilisation ein naturnahes und spirituelles
Leben zu führen.
06
Mittwoch
19:30
Galápagos

Felix Mitterer

1929 Auf Floreana, einer unbewohnten Insel
des Galápagos-Archipels, lassen sich der Arzt und
Philosoph Dr. Friedrich Ritter und seine Gefährtin
Dore Strauch nieder, um fern von der
Zivilisation ein naturnahes und spirituelles
Leben zu führen.
07
Donnerstag
19:30
Der Engel mit der Posaune

Theater in der Josefstadt, Josefstädter Straße 26, 1080 Wien

Nicht verfügbar

Bühnenfassung von Susanne F. Wolf

Ich glaub dran, dass man Menschen
bilden und bessern kann –
ohne Zwang und Unterwerfung.
Ich wünsche mir eine grundsätzlich
freiere Welt und bin doch
selbst komplett gefangen und
weiß eigentlich nicht recht, wozu
ich wirklich existier.
Hans Alt
08
Freitag
19:30
Der Engel mit der Posaune

Theater in der Josefstadt, Josefstädter Straße 26, 1080 Wien

Nicht verfügbar

Bühnenfassung von Susanne F. Wolf

Ich glaub dran, dass man Menschen
bilden und bessern kann –
ohne Zwang und Unterwerfung.
Ich wünsche mir eine grundsätzlich
freiere Welt und bin doch
selbst komplett gefangen und
weiß eigentlich nicht recht, wozu
ich wirklich existier.
Hans Alt
09
Samstag
19:30
Die Wildente

Henrik Ibsen

Die Welt der Illusionen und der Lüge, die die Familie Ekdal rund um sich aufgebaut hat, wird jäh durch den Wahrheitsfanatiker Gregers Werle gestört, der die Lebenslüge seines Freundes Hjalmar aufdecken will. Für ihn ist Hedvigs Wildente auf dem Dachboden der Ekdals ein Symbol dieser in einer illusionären Welt gefangenen Familie. Daher hält Gregers es für seine Pflicht, dieses Lügengebäude zum Einsturz zu bringen.
Henrik Ibsens Die Wildente ist die erste Inszenierung der slowenischen Regisseurin Mateja Koleznik am Theater in der Josefstadt.
10
Sonntag
15:00
Die Wildente

Henrik Ibsen

Die Welt der Illusionen und der Lüge, die die Familie Ekdal rund um sich aufgebaut hat, wird jäh durch den Wahrheitsfanatiker Gregers Werle gestört, der die Lebenslüge seines Freundes Hjalmar aufdecken will. Für ihn ist Hedvigs Wildente auf dem Dachboden der Ekdals ein Symbol dieser in einer illusionären Welt gefangenen Familie. Daher hält Gregers es für seine Pflicht, dieses Lügengebäude zum Einsturz zu bringen.
Henrik Ibsens Die Wildente ist die erste Inszenierung der slowenischen Regisseurin Mateja Koleznik am Theater in der Josefstadt.
10
Sonntag
19:30
Die Wildente

Henrik Ibsen

Die Welt der Illusionen und der Lüge, die die Familie Ekdal rund um sich aufgebaut hat, wird jäh durch den Wahrheitsfanatiker Gregers Werle gestört, der die Lebenslüge seines Freundes Hjalmar aufdecken will. Für ihn ist Hedvigs Wildente auf dem Dachboden der Ekdals ein Symbol dieser in einer illusionären Welt gefangenen Familie. Daher hält Gregers es für seine Pflicht, dieses Lügengebäude zum Einsturz zu bringen.
Henrik Ibsens Die Wildente ist die erste Inszenierung der slowenischen Regisseurin Mateja Koleznik am Theater in der Josefstadt.
11
Montag
19:30
Die Wildente

Henrik Ibsen

Nicht verfügbar

Die Welt der Illusionen und der Lüge, die die Familie Ekdal rund um sich aufgebaut hat, wird jäh durch den Wahrheitsfanatiker Gregers Werle gestört, der die Lebenslüge seines Freundes Hjalmar aufdecken will. Für ihn ist Hedvigs Wildente auf dem Dachboden der Ekdals ein Symbol dieser in einer illusionären Welt gefangenen Familie. Daher hält Gregers es für seine Pflicht, dieses Lügengebäude zum Einsturz zu bringen.
Henrik Ibsens Die Wildente ist die erste Inszenierung der slowenischen Regisseurin Mateja Koleznik am Theater in der Josefstadt.
12
Dienstag
19:30
Galápagos

Felix Mitterer

1929 Auf Floreana, einer unbewohnten Insel
des Galápagos-Archipels, lassen sich der Arzt und
Philosoph Dr. Friedrich Ritter und seine Gefährtin
Dore Strauch nieder, um fern von der
Zivilisation ein naturnahes und spirituelles
Leben zu führen.
13
Mittwoch
19:30
Galápagos

Felix Mitterer

1929 Auf Floreana, einer unbewohnten Insel
des Galápagos-Archipels, lassen sich der Arzt und
Philosoph Dr. Friedrich Ritter und seine Gefährtin
Dore Strauch nieder, um fern von der
Zivilisation ein naturnahes und spirituelles
Leben zu führen.
14
Donnerstag
19:30
Die Wildente

Henrik Ibsen

Die Welt der Illusionen und der Lüge, die die Familie Ekdal rund um sich aufgebaut hat, wird jäh durch den Wahrheitsfanatiker Gregers Werle gestört, der die Lebenslüge seines Freundes Hjalmar aufdecken will. Für ihn ist Hedvigs Wildente auf dem Dachboden der Ekdals ein Symbol dieser in einer illusionären Welt gefangenen Familie. Daher hält Gregers es für seine Pflicht, dieses Lügengebäude zum Einsturz zu bringen.
Henrik Ibsens Die Wildente ist die erste Inszenierung der slowenischen Regisseurin Mateja Koleznik am Theater in der Josefstadt.
15
Freitag
19:30
Die Wildente

Henrik Ibsen

Die Welt der Illusionen und der Lüge, die die Familie Ekdal rund um sich aufgebaut hat, wird jäh durch den Wahrheitsfanatiker Gregers Werle gestört, der die Lebenslüge seines Freundes Hjalmar aufdecken will. Für ihn ist Hedvigs Wildente auf dem Dachboden der Ekdals ein Symbol dieser in einer illusionären Welt gefangenen Familie. Daher hält Gregers es für seine Pflicht, dieses Lügengebäude zum Einsturz zu bringen.
Henrik Ibsens Die Wildente ist die erste Inszenierung der slowenischen Regisseurin Mateja Koleznik am Theater in der Josefstadt.
16
Samstag
19:30
Der Engel mit der Posaune

Theater in der Josefstadt, Josefstädter Straße 26, 1080 Wien

Bühnenfassung von Susanne F. Wolf

Ich glaub dran, dass man Menschen
bilden und bessern kann –
ohne Zwang und Unterwerfung.
Ich wünsche mir eine grundsätzlich
freiere Welt und bin doch
selbst komplett gefangen und
weiß eigentlich nicht recht, wozu
ich wirklich existier.
Hans Alt
17
Sonntag
15:00
Der Engel mit der Posaune

Theater in der Josefstadt, Josefstädter Straße 26, 1080 Wien

Bühnenfassung von Susanne F. Wolf

Ich glaub dran, dass man Menschen
bilden und bessern kann –
ohne Zwang und Unterwerfung.
Ich wünsche mir eine grundsätzlich
freiere Welt und bin doch
selbst komplett gefangen und
weiß eigentlich nicht recht, wozu
ich wirklich existier.
Hans Alt
17
Sonntag
19:30
Der Engel mit der Posaune

Theater in der Josefstadt, Josefstädter Straße 26, 1080 Wien

Bühnenfassung von Susanne F. Wolf

Ich glaub dran, dass man Menschen
bilden und bessern kann –
ohne Zwang und Unterwerfung.
Ich wünsche mir eine grundsätzlich
freiere Welt und bin doch
selbst komplett gefangen und
weiß eigentlich nicht recht, wozu
ich wirklich existier.
Hans Alt
18
Montag
19:30
Die Wildente

Henrik Ibsen

Die Welt der Illusionen und der Lüge, die die Familie Ekdal rund um sich aufgebaut hat, wird jäh durch den Wahrheitsfanatiker Gregers Werle gestört, der die Lebenslüge seines Freundes Hjalmar aufdecken will. Für ihn ist Hedvigs Wildente auf dem Dachboden der Ekdals ein Symbol dieser in einer illusionären Welt gefangenen Familie. Daher hält Gregers es für seine Pflicht, dieses Lügengebäude zum Einsturz zu bringen.
Henrik Ibsens Die Wildente ist die erste Inszenierung der slowenischen Regisseurin Mateja Koleznik am Theater in der Josefstadt.
19
Dienstag
19:30
Die Wildente

Henrik Ibsen

Die Welt der Illusionen und der Lüge, die die Familie Ekdal rund um sich aufgebaut hat, wird jäh durch den Wahrheitsfanatiker Gregers Werle gestört, der die Lebenslüge seines Freundes Hjalmar aufdecken will. Für ihn ist Hedvigs Wildente auf dem Dachboden der Ekdals ein Symbol dieser in einer illusionären Welt gefangenen Familie. Daher hält Gregers es für seine Pflicht, dieses Lügengebäude zum Einsturz zu bringen.
Henrik Ibsens Die Wildente ist die erste Inszenierung der slowenischen Regisseurin Mateja Koleznik am Theater in der Josefstadt.
20
Mittwoch
19:30
Wie man Hasen jagt

Georges Feydeau

Deutsch von Elfriede Jelinek

Ist eine Ehe denn nicht die
Verbindung zweier Herzen,
die einander lieben? Na
schön, folglich ist der wahre
Gatte der Liebhaber! Der
Ehemann ist nichts als der
Gatte, den die Gesellschaft
Ihnen zuteilt, wohingegen
der Liebhaber der Mann ist,
welchen das Herz wählt!
Moricet
21
Donnerstag
19:30
Wie man Hasen jagt - Premiere

Georges Feydeau

Nicht verfügbar

Deutsch von Elfriede Jelinek

Ist eine Ehe denn nicht die
Verbindung zweier Herzen,
die einander lieben? Na
schön, folglich ist der wahre
Gatte der Liebhaber! Der
Ehemann ist nichts als der
Gatte, den die Gesellschaft
Ihnen zuteilt, wohingegen
der Liebhaber der Mann ist,
welchen das Herz wählt!
Moricet
22
Freitag
19:30
Wie man Hasen jagt

Georges Feydeau

Deutsch von Elfriede Jelinek

Ist eine Ehe denn nicht die
Verbindung zweier Herzen,
die einander lieben? Na
schön, folglich ist der wahre
Gatte der Liebhaber! Der
Ehemann ist nichts als der
Gatte, den die Gesellschaft
Ihnen zuteilt, wohingegen
der Liebhaber der Mann ist,
welchen das Herz wählt!
Moricet
23
Samstag
19:30
Heilig Abend

Daniel Kehlmann

Eine Gefahr, eine Ermittlung. Und die wie immer zu schnell vergehende Zeit.
24
Sonntag
15:00
Heilig Abend

Daniel Kehlmann

Eine Gefahr, eine Ermittlung. Und die wie immer zu schnell vergehende Zeit.
25
Montag
19:30
Wie man Hasen jagt

Georges Feydeau

Deutsch von Elfriede Jelinek

Ist eine Ehe denn nicht die
Verbindung zweier Herzen,
die einander lieben? Na
schön, folglich ist der wahre
Gatte der Liebhaber! Der
Ehemann ist nichts als der
Gatte, den die Gesellschaft
Ihnen zuteilt, wohingegen
der Liebhaber der Mann ist,
welchen das Herz wählt!
Moricet
26
Dienstag
19:30
Wie man Hasen jagt

Georges Feydeau

Deutsch von Elfriede Jelinek

Ist eine Ehe denn nicht die
Verbindung zweier Herzen,
die einander lieben? Na
schön, folglich ist der wahre
Gatte der Liebhaber! Der
Ehemann ist nichts als der
Gatte, den die Gesellschaft
Ihnen zuteilt, wohingegen
der Liebhaber der Mann ist,
welchen das Herz wählt!
Moricet
27
Mittwoch
19:30
Der Engel mit der Posaune

Theater in der Josefstadt, Josefstädter Straße 26, 1080 Wien

Nicht verfügbar

Bühnenfassung von Susanne F. Wolf

Ich glaub dran, dass man Menschen
bilden und bessern kann –
ohne Zwang und Unterwerfung.
Ich wünsche mir eine grundsätzlich
freiere Welt und bin doch
selbst komplett gefangen und
weiß eigentlich nicht recht, wozu
ich wirklich existier.
Hans Alt
28
Donnerstag
19:30
Der Engel mit der Posaune

Theater in der Josefstadt, Josefstädter Straße 26, 1080 Wien

Bühnenfassung von Susanne F. Wolf

Ich glaub dran, dass man Menschen
bilden und bessern kann –
ohne Zwang und Unterwerfung.
Ich wünsche mir eine grundsätzlich
freiere Welt und bin doch
selbst komplett gefangen und
weiß eigentlich nicht recht, wozu
ich wirklich existier.
Hans Alt
29
Freitag
19:30
Wie man Hasen jagt

Georges Feydeau

Nicht verfügbar

Deutsch von Elfriede Jelinek

Ist eine Ehe denn nicht die
Verbindung zweier Herzen,
die einander lieben? Na
schön, folglich ist der wahre
Gatte der Liebhaber! Der
Ehemann ist nichts als der
Gatte, den die Gesellschaft
Ihnen zuteilt, wohingegen
der Liebhaber der Mann ist,
welchen das Herz wählt!
Moricet
30
Samstag
19:30
Wie man Hasen jagt

Georges Feydeau

Deutsch von Elfriede Jelinek

Ist eine Ehe denn nicht die
Verbindung zweier Herzen,
die einander lieben? Na
schön, folglich ist der wahre
Gatte der Liebhaber! Der
Ehemann ist nichts als der
Gatte, den die Gesellschaft
Ihnen zuteilt, wohingegen
der Liebhaber der Mann ist,
welchen das Herz wählt!
Moricet
1 - 31 Veranstaltungen von 31