Lehár Festival in Bad Ischl - Spielplan, Programm & Tickets kaufen

Lehár Festival in Bad Ischl

Franz Lehárs DIE LUSTIGE WITWE hat als Saisoneröffnungspremiere am 15. Juli 2017 Premiere, unter der Stabführung von Operetten-Maestro László Gyükér und in einer Neuinszenierung durch Leonard Prinsloo, der mir in Ischl 14 Jahre die Treue gehalten hat. Einer meiner Lieblingssänger, Reinhard Alessandri – vielleicht der beste Danilo, den es zur Zeit in unseren Breiten gibt –, kehrt in seiner Paraderolle nach Ischl zurück. Meine Sopran-Entdeckung Regina Riel feiert als Hanna Glawari ihr Rollendebüt. Mit Verena Barth-Jurca und Clemens Kerschbaumer sind auch Valencienne und Rosillon optimal besetzt wie auch alle anderen Rollen dieses unsterblichen Operettenhits.

Als Kontrast dazu wird ab 23. Juli zum ersten Mal in der Geschichte unserer Festspiele SAISON IN SALZBURG auf dem Programm stehen – eine Revueoperette nach dem Muster des WEISSEN RÖSSL –, musikalisch erdacht von Fred Raymond. Monika Rebholz singt die Steffi Oberfellner, ihr Verehrer Frank Rex ist bei Alexander Kaimbacher (der später in der Spielzeit von seiner Frau Anna Sushon am Klavier begleitet auch das satirische Liedprogramm REISEBUCH AUS DEN ÖSTERREICHISCHEN ALPEN von Krenek gestalten wird) in der besten Kehle. Sekundiert werden die beiden von Theresa Grabner als Vroni und Thomas Zisterer als Toni in den Bufforollen. Wunderbare DarstellerInnen ergänzen die Besetzung. Chefdirigent Marius Burkert leitet die Produktion musikalisch, Gernot Kranner führt Regie.

Mit einer zweimaligen halbszenischen Aufführung gedenken wir eines vergessenen Meisterwerkes von Emmerich Kálmán, seiner KAISERIN JOSEPHINE. Für dieses Event konnten wir das Ischler Traumpaar der Operette gewinnen: Vincent Schirrmacher als Napoleon und Miriam Portmann als Josephine werden Ihnen mit ihren Zauberstimmen ein schwelgerisches Bad in Kálmáns herrlicher Musik bereiten. Marius Burkert dirigiert das Franz Lehár-Orchester.

Änderungen vorbehalten.
13
Sa 19:30
IM WEISSEN RÖSSL