Oper Paris - Spielplan, Programm & Tickets kaufen

Oper Paris

Die Pariser Oper ist die wichtigste Operngesellschaft Frankreich, die hat zwei Operas: Garnier und Bastile.

Die Oper Palais Garnier: der Rotonde des Abonnés führt das Bassin de la Pythia zum Grand Escalier mit seinem herrlichen dreißig Meter hohen Gewölbe. Erbaut aus Marmor in verschiedenen Farben, ist es die Doppeltreppe zu den Foyers und den verschiedenen Etagen des Theaters. Am Fuß der Treppe, ein wahres Theater im Theater, grüßen zwei weibliche Allegorien mit Fackeln die Zuschauer.
In der Tradition des italienischen Theaters wurde das hufeisenförmige "französische" Auditorium, das für die Art und Weise, wie die Sitze nach ihrer Kategorie angeordnet sind, entworfen wurde, damit das Publikum sehen und gesehen werden kann. Seine metallische Struktur, versteckt durch Marmor, Samt und Vergoldung, unterstützt das Gewicht des 8 Tonnen schweren Bronze- und Kristall-Kronleuchters mit seinen 340 Leuchten.

Die Opéra Bastille ist das Werk des kanadisch-uruguayischen Architekten Carlos Ott. Das Theater wurde am 13. Juli 1989 eingeweiht.
Seine Architektur zeichnet sich durch transparente Fassaden und die Verwendung identischer Materialien für das Innere und das Äußere aus. Seine integrierte Szenerie, Kostüm- und Zubehörwerkstätten, sowie seine zahlreichen Arbeitsbereiche und Proberäume, die Opera Bastille ist ein großes modernes Theater.

Änderungen vorbehalten.
07
Sa 19:30
I Puritani

- Nicht verfügbar -