31
Di 19:30
Renaud & Gautier Capuçon • Frank Braley

- Nicht verfügbar -

Interpreten
Renaud Capuçon
Violine
Gautier Capuçon
Violoncello
Frank Braley
Klavier
...
INTERPRETEN

Doric String Quartet
Alex Redington, Violine
Ying Xue, Violine
Hélène Clément, Viola
John Myerscough, Violoncello
Alina Ibragimova, Violine
Cédric Tiberghien, Klavier
...
Ich mach mir einen Jux! Gerade jetzt, auf der Grenze zwischen Knechtschaft und Herrschaft mach ich mir einen Jux. Für die ganze Zukunft will ich mir die leeren Wände meines Herzens mit Bildern der Erinnerung schmücken, – ich mach mir einen Jux!
Niemand sagt alles, niemand!
Jeder hat Geheimnisse,
Erlebnisse, die er nicht teilt,
verborgene Ecken des Lebens.
Pierre
...
„In diese Symphonie habe ich, ohne Übertreibung gesagt, meine ganze Seele gelegt“, sagt Tschaikowsky über seine „Pathétique“. Und er fügt hinzu: „Mich verwirrt der Umstand, dass meine letzte Symphonie von einer Stimmung durchdrungen ist, die der, von der das Requiem erfüllt ist, nahe verwandt ist.“
...
Schikaneder, Mozarts Bruder in der Freimaurerei, hatte kürzlich das Theater Auf der Wieden wiedereröffnet, in dem vor allem Singspiele vertreten waren, also Aktionen, die nicht nur musikalisch, sondern auch gesprochen und gesungen wurden. In den Händen von Mozart nahm das Libretto (eigentlich ziemlich konventionell, mit abwechselnden Possenreißern und dramatischen Szenen) ein neues Leben an und wurde zu einem fabelhaften Initiationsritual, bei dem die Geschichten der Protagonisten eine unerwartete Bedeutung bekommen.
...
Genussvolle Zeitreise in der Peterskirche..
Die in dieser Februar-Session inszenierte Fassung von La traviata ist Teil des innovativen Projekts des Maggio Musicale Fiorentino unter der Regie von Francesco Micheli, der eine Dramaturgie geschaffen hat, die die drei populären Werke von Verdi zusammenführt.
...
© DKN Musical Agency
Klassikkonzert in der St.Stephans Basilika.
Rabenhof Theater Wien
Die Chefsatiriker der Nation starten kurz nach der Nationalratswahl ihre neue Bühnenshow – bissig, schonungslos und brandaktuell!!!
...
Musik Giacomo Puccini
Lyrisches Drama in drei Akten und fünf Szenen
Libretto von Giuseppe Adami und Renato Simoni
Dirigent Alejo Pérez
DIREKTOR, SET, KOSTÜMDESIGNER Ai Weiwei

Eigentlich sollte der Titel seines neuen Dramas The Exorcism heißen. Und um eben eine solche Austreibung ging es Edward Albee bei seiner legendären Afterparty von Martha, George, Nick und Honey, die seit der New Yorker Uraufführung im Jahr 1962 als „Klassiker“ gilt und als Schauspieler*innenfest.
...
Atlanta, im Süden der USA: Ein Vater, Afzal, und zwei erwachsene Töchter. Der verwitwete Patriarch stammt ursprünglich aus Pakistan und hat sich vom Taxifahrer zum erfolgreichen Taxiunternehmer emporgearbeitet. Ein eher liberaler Muslim, aber mit sehr stabilen Ansichten, der sich rührend um seine Töchter kümmert. ..
Die Bühnenfassung der Kult-Comedy-Serie von Kristof Stößel

Erleben Sie die hinreißenden Geschichten im heißen Miami nun erstmals auf einer Wiener Theaterbühne und gönnen Sie Ihren Lachmuskeln einen Ausflug in die wohl bekannteste WG der Welt, mit dem wahrscheinlich umwerfendsten Damenquartett der Fernsehgeschichte.
Besuchen Sie unsere erfolgreich etablierte, täglich stattfindende Konzertreihe in den schönsten historischen Wiener Palais! Das mit 5-12 Musikern besetzte Kammerensemble des Wiener Residenzorchesters bespielt ganzjährig bis zu zweimal täglich das barocke Palais Auersperg.
Das Salonorchester Alt Wien, einer der bekanntesten Interpreten der klassischen Wiener Musik präsentiert einen Abend voll Wiener Charme mit schwungvollen Walzerklängen, Polkas, Arien und Duetten, sowie Operetten- und Klavierkonzertmelodien. Begleitet von exzellenten Opernstimmen und unseren bezaubernden Ballettsolisten offenbart sich Ihnen die Wiener Klassik als lebendiges Feuerwerk für alle Sinne.
In der revitalisierten Orangerie Schönbrunn, wo einst Mozart höchstpersönlich musizierte, erwartet Sie das Schloss Schönbrunn Orchester/Schloss Schönbrunn Ensemble zu einem bezaubernden Konzert mit ausgewählten Werken von Mozart und Strauß, begleitet von Tanz und Gesang.
Die Inszenierung von "La Traviata" von Giuseppe Verdi ist eng mit Venedig verbunden: Sie wurde am 6. März 1853 im Gran Teatro La Fenice uraufgeführt.
Das Orchester und die Sänger des Ensembles I Musici Veneziani im außergewöhnlichen Konzert, in dem sie die schönsten Arien des Barock-Stil und die große Oper von Verdi und Puccini interpretieren
Genießen Sie die klassischen Konzerte der meisterhaften Interpreti Veneziani mit musikalischen Werken von Antonio Vivaldi, Arcangelo Corelli, Giuseppe Tartini, Felix Mendelssohn, Pablo de Sarasate oder Niccolo Paganini. Bitte beachten Sie das unterschiedliche Musikprogramm.
...