03
So 09:15
Wiener Sängerknaben in der Hofmusikkapelle
An Sonn- und Feiertagen werden in der Hofburgkapelle, dem ältesten erhaltenen Teil der Wiener Hofburg, im Rahmen des katholischen Gottesdienstes Meisterwerke der Kirchenmusik auf höchstem Niveau zur Aufführung gebracht.
Maximilian I. ordnete per Dekret von 1498 an, dass seiner kaiserlichen Hofmusikkapelle von da an auch „Kapellknaben“ anzugehören hatten.
An Sonn- und Feiertagen werden in der Hofburgkapelle, dem ältesten erhaltenen Teil der Wiener Hofburg, im Rahmen des katholischen Gottesdienstes Meisterwerke der Kirchenmusik auf höchstem Niveau zur Aufführung gebracht.
Maximilian I. ordnete per Dekret von 1498 an, dass seiner kaiserlichen Hofmusikkapelle von da an auch „Kapellknaben“ anzugehören hatten.
An Sonn- und Feiertagen werden in der Hofburgkapelle, dem ältesten erhaltenen Teil der Wiener Hofburg, im Rahmen des katholischen Gottesdienstes Meisterwerke der Kirchenmusik auf höchstem Niveau zur Aufführung gebracht.
Maximilian I. ordnete per Dekret von 1498 an, dass seiner kaiserlichen Hofmusikkapelle von da an auch „Kapellknaben“ anzugehören hatten.
Innehalten, Kraft tanken: Mit dieser Konzertreihe knüpfen die Wiener Sängerknaben an ihre Tradition an. Sie wurden vor über 500 Jahren gegründet, um täglich eine Messe zu singen – und so für das spirituelle Wohl des Kaisers zu sorgen..
An Sonn- und Feiertagen werden in der Hofburgkapelle, dem ältesten erhaltenen Teil der Wiener Hofburg, im Rahmen des katholischen Gottesdienstes Meisterwerke der Kirchenmusik auf höchstem Niveau zur Aufführung gebracht.
Maximilian I. ordnete per Dekret von 1498 an, dass seiner kaiserlichen Hofmusikkapelle von da an auch „Kapellknaben“ anzugehören hatten.