Aktuelle Eintrittsbestimmungen in Österreich - ACHTUNG abweichende Regelungen in Wien (siehe unten)

- Veranstaltungen ab 25 Personen: 3G-Regel

Geimpft:

Für Personen, die mit einem von der EMA zugelassenen Impfstoff geimpft wurden, gelten die folgenden Regelungen:

  • Impfstoffe, bei denen zwei Impfungen vorgesehen sind, gelten ab dem Tag der 2. Impfung für insgesamt 360 Tage.
  • Impfstoffe, bei denen nur eine Impfung vorgesehen ist (z.B. von Johnson & Johnson), gelten ab dem 22. Tag nach der Impfung für insgesamt 270 Tage ab dem Tag der Impfung.
  • Für bereits genesene Personen, die bisher einmal geimpft wurden, gilt die Impfung 360 Tage ab dem Zeitpunkt der Impfung.
  • Für alle weiteren Impfungen („Booster“) gilt eine Gültigkeitsdauer von 360 Tagen.

Getestet:

  • Molekularbiologischer Test (z.B. PCR-Test): 72 Stunden ab Probenahme gültig
  • Antigen-Test einer befugten Stelle (z.B. Österreich testet): 24 Stunden ab Probenahme gültig
  • Antigen-Selbsttest, die in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem der Länder erfasst werden: 24 Stunden am Probenahme gültig
  • Die Testpflicht gilt für Personen ab 12 Jahren
  • Der Corona-Testpass gem. der COVID-19-Schulverordnung 2021/22 gilt ebenfalls als Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr.

Genesen:

  • Eine ärztliche Bestätigung ist für 180 Tage nach einer abgelaufenen Infektion mit SARS-CoV-2 gültig. Diese muss molekularbiologisch (z.B. PCR-Test) nachgewiesen worden sein.
  • Ein behördlicher Absonderungsbescheid ist ebenfalls für 180 Tage gültig.
  • Ein Nachweis über eine positive Testung auf neutralisierende Antikörper ist für 90 Tage gültig. Es ist möglich, nach Ablauf der Frist die Testung erneut durchzuführen.

[Quelle: https://corona-ampel.gv.at/aktuelle-massnahmen/bundesweite-massnahmen/#toc-3-g-regel]

In Wien gelten seit 01.10.2021 verschärfte Maßnahmen:

Abhängig von der Größe der Veranstaltung:

3-G-Regel - 25-499 TeilnehmerInnen

  • Diese gilt in Wien bereits für Kinder ab dem vollendeten 6. Lebensjahr.
  • Selbsttests zur Eigenanwendung, welche in einem behördlichen Datenerfassungssystem erfasst werden, sind in der Verordnung nicht als zugelassene Tests geregelt.
  • Ein Antigentest kann durch alle befugten Einrichtungen abgenommen werden . Eine solche Einrichtung ist insbesondere eine Teststraße, eine Krankenanstalt, eine Schnupfenbox, eine Apotheke  oder eine ärztliche Praxis. 
  • Der Corona-Testpass gemäß COVID-19-Schulverordnung 2021/2022 gilt ebenso als 3-G-Nachweis.
  • Für das Betreten und Befahren bestimmter Orte und Betriebsstätten (wie etwa Sporthallen, Freibäder, Tierparks, Kinos usw.) sowie das Benützen bestimmter Verkehrsmittel (Reisebusse und Ausflugsschiffe) gilt die 3-G-Regel. 
  • Seit 1. September gelten PCR-Tests bei Menschen über 12 Jahren nur noch für 48 Stunden als Eintritts-Tests, mit 1. Oktober gelten Antigentests nicht mehr als Zutritttest.

2-G-Regel - ab 500 TeilnehmerInnen

  • Bei Zusammenkünften mit mehr als 500 Teilnehmer*innen ist der Zutritt nur noch mittels Nachweis einer Impfung, internationalen Impfpass, Absonderungsbescheid und Nachweis über neutralisierende Antikörper möglich.
  • Ein negativer PCR-Test ist für den Zutritt nicht mehr möglich.
  • Die 2-G-Regel gilt für alle Personen ab 12 Jahren.

[Quelle: https://corona-ampel.gv.at/aktuelle-massnahmen/regionale-zusaetzliche-massnahmen/wien/#toc-massnahmen-fuer-das-gesamte-bundesland-wien]

Für die Maßnahmen in anderen Ländern empfehlen wir die aktuellen Regeln auf den jeweiligen behördlichen Webseiten zu beachten.

Änderungen vorbehalten