Ballett: Balanchine | Neumeier | Robbins - Spielplan, Programm & Tickets kaufen

Ballett: Balanchine | Neumeier | Robbins

Bach Suite III
Dirigent | Simon Hewett
Choreographie | John Neumeier

Stravinsky Violin Concerto
Dirigent | Simon Hewett
Choreographie | George Balanchine

Thema und Variationen
Dirigent | Simon Hewett
Choreographie | George Balanchine
Einstudierung | Nanette Glushak
Kostüme | Christian Lacroix

The Concert
Dirigent | Simon Hewett
Orchestrierung | Clare Grundman
Bühne | Saul Steinberg
Licht | Ronald Bates

Inhalt
Dieser vierteilige Ballettabend zeigt zunächst George Balanchines "Stravinsky Violin Concerto". 1972 zu Igor Strawinskis "Konzert in D für Violine und Orchester" für das nun schon legendäre Strawinski-Festival des New York City Ballet entstanden, zählt es zu den Hauptwerken des russisch-amerikanischen Choreographen. Gemeinsam mit dem aus einer früheren Schaffensperiode stammenden "Thema und Variationen" bildet es jenen Teil des Abends, in dem Eckpfeiler in der Entwicklung des neoklassischen Balletts Balanchinescher Prägung getanzt werden. Dem gegenüber gestellt werden kongeniale Werke von John Neumeier ("Bach Suite III") bzw. Jerome Robbins ("The Concert"), der die von seinem Vorbild Balanchine eingeleitete „Amerikanisierung“ des klassischen Balletts fortführte.

Änderungen vorbehalten.
03
Do 19:30
Ballett: Balanchine | Neumeier | Robbins